Werkzeug - Garten - und Forsttechnik  

   

Login Form  

   

FORST-SEILWINDEN

 

 

 

Der Greenbase-Tipp zum Kauf einer Forstseilwinde

 

Was wollen Sie, in welchem Gelände und mit welchem Schlepper ziehen?

Die Entscheidung für die richtige Forstseilwinde hängt weniger vom verfügbaren Traktor als von der zu bearbeitenden Waldfläche ab. Für kleine Waldflächen bis 5 ha wird meist eine einfache und somit kostengünstige, mechanische Lösung mit händischer Bedienung ausreichend sein. Die jährliche Auslastung, beträgt in dieser Besitzkategorie zwischen 20 und 50 Fm bzw. etwa 10 bis 30 Betriebsstunden. Für einen Baumstamm von 6,0 mtr. mit einem Durchmesser von 60 cm benötigen Sie zwischen 1,4 bis 3,4 Tonnen Zugkraft. Dabei ist insbesondere die Zugkraft auf den letzten 15 Metern entscheidend. Bitte beachten Sie deshalb die Angaben der Traktorleistung auf den folgenden Tabellen der Produktbeschreibungen.

 

Wodurch unterscheiden sich hochpreisige Profiseilwinden von Billigprodukten?

Greenbase Forstseilwinden sind komplett aus ST52 Stahlqualität gefertigt. Ein Billigprodukt erkennen Sie daran, dass nur Teile der Winde aus Feinkornstahl und alles andere aus Weichstahl gefertigt ist. Mehrlamellenkupplungen, massive Wellen, Markenseile von Teufelsberger, sowie gehärtete Antriebe sind bei Greenbase Forstseilwinden selbstverständlich.

 

Das Seil:

In Greenbase Seilwinden findet das hochverdichtete Teufelberger Seil FSS-619 Verwendung. Ein Forst-Spezialseil, wie es sein soll: drallarm, flexibel, robust bei großen Ablenkwinkeln und mit hoher Bruchkraft.

Festigkeit 2160 N/mm². Anzahl der Drähte in den Außenlitzen: 150.

Alle Teufelsberger Seile sind nach der SUPERFILL VERDICHTUNGS-TECHNOLOGIE hergestellt. Jede Litze des Seiles wird in einem speziellen Verfahren verdichtet, um dadurch die Eigenschaft des Seiles entscheidend zu verbessern. Es erreicht somit eine um bis zu 30% höhere Bruchkraft als unverdichtete Seile.

 

 

Produkte sortieren nach:
orderby
Anzahl Produkte pro Seite:
Kommentare (0)
Die ideale Seilwinde zum Rücken von leichtem Holz. Schmale Ausführung ideal für Kleinsttraktoren. Zugkraft: 30 kN - Steuerung: mechanisch - Seil: 50 mtr. / 9,0 mm - Empfohlene Traktorstärke: 11 bis 25 kW - Befestigung: Kat I
Kommentare (0)
Die ideale Seilwinde zum Rücken von Holz in Schwachholzbeständen. Zugkraft: 35 kN - Steuerung: mechanisch - Seil: 70 mtr. / 9,0 mm - Empfohlene Traktorstärke: 11 bis 33 kW - Befestigung: Kat I & II
Kommentare (0)
Leichte Seilwinde. Zugkraft: 40 kN - Steuerung: mechanisch - Seil: 60 mtr. / 10,0 mm - Empfohlene Traktorstärke: 11 bis 33 kW - Befestigung: Kat I & II
Kommentare (0)
Mittlere Seilwinde. Zugkraft: 50 kN - Steuerung: mechanisch - Seil: 60 mtr. / 11,0 mm - Empfohlene Traktorstärke: 22 bis 40 kW - Befestigung: Kat I & II
Kommentare (0)
Seilwinde für Arbeiten in schwierigem Gelände. Zugkraft: 45 kN - Steuerung: hydraulisch & elektrische Fernbedienung - Seil: 70 mtr. / 10,0 mm - Empfohlene Traktorstärke: 37 bis 50 kW - Befestigung: Kat I & II
Kommentare (0)
Seilwinde für Arbeiten in schwierigem Gelände. Zugkraft: 45 kN - Steuerung: mechanisch - Seil: 70 mtr. / 10,0 mm - Empfohlene Traktorstärke: 37 bis 50 kW - Befestigung: Kat I & II
Kommentare (0)
Seilwinde für Arbeiten in schwierigem Gelände. Zugkraft: 55 kN - Steuerung: mechanisch - Seil: 70 mtr. / 11,0 mm - Empfohlene Traktorstärke: 40 bis 55 kW - Befestigung: Kat I & II
Copyright www.webdesigner-profi.de
   
© Johann Kirschner Werkzeug und Maschinenhandel